Madonna Gotisch

Keine andere Heilige, hat in der Katholischen Kirche einen höheren Stellenwert, als die „Hl. Maria, die Mutter Gottes“. Unzählige Darstellungsformen, die über die Jahrhunderte, in den verschiedenen Kunstepochen entstanden sind, spiegeln die Beliebtheit Marias wider. Die häufigsten Mariendarstellungen sind sitzende, oder thronende Madonnen, aber auch stehende, mit und ohne Jesuskind. Häufig werden Madonnen mit einem Strahlenkranz, einer Krone oder Attributen wie einer Schlange oder Zepter dargestellt. Unzählige Kirchen, Kapellen oder andere Wallfahrtsstätten beweisen die Beliebtheit der heiligen Mutter Gottes. Keine andere Heilige, wird in höchster Not, öfter um Hilfe und Beistand angefleht, wie die Heilige Maria, davon zeugen die vielen Wallfahrtskirchen mit ihren unzähligen Votivtafeln aus Dank, zu Ehren der Mutter Gottes.